Kühlmittelpumpe – Wasserpumpe Defekt – Ursache & Kosten

Wasserpumpe defekt Kühlmittelpumpe defekt

Die Wasserpumpe, auch als Kühlmittelpumpe bekannt, ist ein unverzichtbares Element im Kühlsystem eines jeden Autos.

Sie hilft, den Motor auf optimaler Temperatur zu halten und verhindert Überhitzung.

Aber was passiert, wenn sie defekt ist?

Dieser Artikel wird die Ursachen eines Defekts, die Symptome, die Sie beachten sollten, und die potenziellen Kosten für die Reparatur untersuchen.

Inhaltsverzeichnis

Wasserpumpe defekt Kühlmittelpumpe defekt

Was ist die Rolle der Wasserpumpe in Ihrem Fahrzeug?

Die Wasserpumpe, auch Kühlmittelpumpe genannt, hat die Aufgabe, das Kühlwasser durch den Motor zu pumpen.

Dieses nimmt die Wärme auf, die während der Verbrennung von Kraftstoff entsteht, und leitet sie über den Kühler an die Außenluft ab.

Ist die Wasserpumpe defekt, kann der Motor nicht mehr ausreichend gekühlt werden, was zu einer Überhitzung und im schlimmsten Fall zu einem Motorschaden führen kann.

Wie erkennt man eine defekte Wasserpumpe?

Eine defekte Wasserpumpe kann verschiedene Symptome verursachen. Dazu gehören:

  1. Verlust von Kühlwasser (erkennbar an einem Fleck oder einer Lache unter dem Auto)

  2. Anstieg der Motortemperatur (beobachten Sie die Kühlwassertemperaturanzeige im Kombiinstrument – möglicherweise erfolgt eine Warnung über den Bordcomputer)

  3. Anstieg der Heizungstemperatur

  4. Ungewöhnliche Geräusche bei laufendem Motor

  5. Die Heizung funktioniert nicht (wenn gar kein Kühlwasser mehr zirkuliert)

Auto Online verkaufen – Angebot kostenlos per Mail erhalten

Formular ausfüllen und innerhalb weniger Minuten Ankaufangebot erhalten

Was sind die Ursachen für eine defekte Wasserpumpe?

Es gibt verschiedene Ursachen für eine defekte Wasserpumpe. Dazu gehören:

  1. Die Wasserpumpe ist aufgrund von verschlissenen Dichtungen undicht geworden und verliert Kühlwasser.

  2. Das Pumpen- oder Flügelrad im Inneren der Pumpe ist defekt und sorgt dafür, dass das Kühlwasser nicht mehr korrekt zirkuliert.

  3. Im Falle einer elektrisch angetriebenen Wasserpumpe kann der Elektromotor ausgefallen sein, sodass die Pumpe nicht mehr korrekt angetrieben wird und das Kühlwasser nicht mehr zirkuliert.

  4. Ist das Lager einer über den Zahnriemen angetriebenen Wasserpumpe ausgeschlagen, läuft der Zahnriemen nicht mehr sauber und kann gegen die äußeren Führungskanten schlagen, sich abnutzen und dadurch dann im schlimmsten Fall reißen.

    Dadurch kann dann ebenfalls ein Motorschaden entstehen.
Wasserpumpe defekt Kühlmittelpumpe defekt

Wie wird eine defekte Wasserpumpe repariert und was kostet das?

 

Die Reparatur einer defekten Wasserpumpe variiert je nach Art der Wasserpumpe und der Zugänglichkeit des Motors.

Zunächst wird das Kühlwasser abgelassen und umweltgerecht entsorgt.

Danach wird die defekte Wasserpumpe ausgebaut und durch ein Neuteil ersetzt.

Anschließend wird neues Kühlwasser eingefüllt und eine Probefahrt durchgeführt.

Kosten einer defekten Wasserpumpe

Die Kosten für die Reparatur einer defekten Wasserpumpe variieren je nach genauer Problemursache und Motor.

Die Materialkosten bewegen sich häufig im Bereich von 50,- bis 300,- Euro.

Hinzu kommen die Kosten für den Arbeitsaufwand. 

Somit kommen Gesamtkosten von rund 400,- bis 1.600,- Euro zustande.

Was passiert, wenn eine defekte Wasserpumpe nicht rechtzeitig repariert wird?

Wenn eine defekte Wasserpumpe nicht rechtzeitig repariert wird, kann dies zu schwerwiegenden Folgen führen.

Eine Überhitzung des Motors kann zu einem Motorschaden führen, der teure Reparaturen erfordert.

Daher ist es wichtig, bei Anzeichen einer defekten Wasserpumpe sofort eine Werkstatt aufzusuchen.

Auto Online verkaufen – Angebot kostenlos per Mail erhalten

Formular ausfüllen und innerhalb weniger Minuten Ankaufangebot erhalten

Wie kann man eine defekte Wasserpumpe vermeiden?

 

Eine regelmäßige Wartung und Inspektion Ihres Fahrzeugs kann dazu beitragen, eine defekte Wasserpumpe zu vermeiden.

Achten Sie auf Anzeichen von Verschleiß und sorgen Sie dafür, dass das Kühlwasser regelmäßig gewechselt wird.

Zudem ist es wichtig, qualitativ hochwertiges Motoröl zu verwenden, um die Lebensdauer der Wasserpumpe zu verlängern.

Wasserpumpe defekt Kühlmittelpumpe defekt

Wie kann man die Lebensdauer der Wasserpumpe verlängern?

  1. Regelmäßige Wartung: Eine regelmäßige Wartung Ihres Fahrzeugs kann dazu beitragen, eine defekte Wasserpumpe zu vermeiden. Dazu gehört die Überprüfung der Wasserpumpe auf Anzeichen von Verschleiß.

  2. Verwendung von qualitativ hochwertigem Kühlwasser: Die Verwendung von qualitativ hochwertigem Kühlwasser kann dazu beitragen, die Lebensdauer der Wasserpumpe zu verlängern und eine Überhitzung des Motors zu vermeiden.

  3. Vermeidung von Überhitzung: Überhitzung kann zu einer defekten Wasserpumpe führen. Daher ist es wichtig, den Motor nicht zu überlasten und die Temperaturanzeige im Auge zu behalten.

Fazit

Eine defekte Wasserpumpe kann zu schwerwiegenden Problemen führen, einschließlich eines Motorschadens.

Daher ist es wichtig, auf Anzeichen einer defekten Wasserpumpe zu achten und bei Bedarf sofort eine Werkstatt aufzusuchen.

Mit regelmäßiger Wartung und Pflege können Sie die Lebensdauer Ihrer Wasserpumpe verlängern und teure Reparaturen vermeiden.

Inhaltsverzeichnis

Mehr zum Thema

Riss im Motorblock
Haarriss im Motorblock - 5 häufige Ursachen & Lösungen
Mehr erfahren
Motorsteuerkette gerissen
Steuerkette gerissen oder kaputt - Symptome, Ursachen & Kosten
Mehr erfahren
Automatikgetriebe ruckelt
Automatikgetriebe ruckelt - 6 häufige Ursachen
Mehr erfahren
Auto mit defekter Zylinderkopfdichtung verkaufen
Auto mit defekter Zylinderkopfdichtung verkaufen oder reparieren?
Mehr erfahren
Turbolader ölt , Turboschaden
Turbolader ölt - Symptome, Ursache & Kosten
Mehr erfahren
Auto verschrotten
Auto verschrotten Kosten, Prämien & Alternativen
Mehr erfahren